Verband der deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren

Sensburg – Bärentatze

Sensburger Deutsche Gesellschaft
„Bärentatze“ Stadt und Kreis Sensburg

Adresse

Sensburger Deutsche Gesellschaft „Bärentatze“ Stadt und Kreis Sensburg
Mrągowskie Stowarzyszenie Niemieckie Miasta i Rejonu Mrągowa „Niewdźwiedzia Łapa“
ul. Wolności 15
11-700 Mrągowo

Öffnungszeiten

Dienstag: 13:00 – 17:00
Freitag: 10:00 – 14:00

Gründung

Die Gesellschaft wurde am 26.8. 1991 gegründet und am l6.10.1991 in Allenstein registriert. Aus organisatorischen Gründen trat die Gesellschaft 1992 dem Dachverband in Allenstein bei. Ortsgruppen: Nikolaiken/Mikolajki, Sorquitten/ Sorkwity, Weißenburg/Wyszembork, Peitschendorf/Piecki.

Sitz

Von 1991 bis 1997 hatte die Gesellschaft von der Stadt eine Wohnung mit zwei kleinen Räumen zur Verfügung gestellt bekommen. Im Herbst 1997 erhielt sie mit Unterstützung der Kreisgemeinschaft durch Ankauf ihre Geschäftsräume in der ul. Wolności 15.

Vorstand

Der Vorstand setzt sich aus 11 Personen zusammen, die auf 4 Jahre gewählt werden.

Vorstandsmitglieder

  • Vorsitzende: Sebastian Jabłoński
  • Stellv. Vorsitzende:
  • Schatzmeister:
  • Sekretär:
  • Mitglied:
  • Mitglied:
  • Mitglied:
  • Mitglied:

Ehemalige Vorstandsmitglieder

 199219961999
VorsitzendeDitmar JoswigJan OlszewskiJan Olszewski
Stellv. VorsitzendeWilly KobusHenryk CzerwińskiHenryk Czerwiński
Stellv. Vorsitzende:Kurt RozbergBeata Ćwiek
Sekretär:E. AmbroziewiczWilly KobusElżbieta Kisielewska
Sekretär:Brygida LachowiczBrygida Lachowicz

Mitglieder

Die Mitgliederzahlen steigen seit einigen Jahren wieder. Im Augenblick zählt die Gesellschaft mit den Ortsgruppen 1378 Mitglieder und gehört damit zu den größten der Region.

Aus dem Leben der Gesellschaft

Planmäßig werden monatlich Vorstandssitzungen mit Teilnahme der Vorsitzenden der Ortsgruppen durchgeführt, bei denen die aktuellen Probleme besprochen werden.

Monatlich finden Seniorentreffen mit Kaffee und Kuchen in gemütlichem Beisammensein statt. Es werden Heimatlieder gesungen, Gedichte und Erzählungen gelesen, was alle sehr interessiert- Es existiert eine Jugend- und eine Handarbeitsgruppe, die aber nicht sehr aktiv sind. Alljährlich werden vor der Weihnachtszeit kulturelle Veranstaltungen für die Kinder organisiert, bei denen alle Päckchen mit Süssigkeiten erhalten. Bei der Finanzierung hilft die Kreisgemeinschaft aus Remscheid.

Im Jahre 1997 wurde in Peitschendorf eine Folkloregruppe „Masurenklang“ gegründet. die bis heute aktiv ist und am kulturellen Leben des Kreises Sensburg teilnimmt. Die Gruppe „Masurenklang“ wird von Frau Renate Badaczewski geleitet und besteht aus 10 Personen. Leider haben noch nicht alle eine Regionaltracht.

Da der Tourismus in dieser Region ausgebaut ist, bietet die Gesellschaft gut eingerichtete Privatquartiere bei den Mitgliedern an. Dies wird gerne genutzt und die Gäste werden in deutscher Sprache gut bedient. Für den Busreisetourismus stellt die Gesellschaft drei gut vorbereitete Reiseführer zur Verfügung.

Deutschunterricht

Sprachkurse wurden von Herrn Czerwiriski seit der Gründung gegeben, die auch polnische Mitbürger gerne nutzen.

Einrichtungen

Die Gesellschaft verfügt über eine gut versorgte Kleiderkammer und eine gut besuchte Bibliothek.

Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit der Partnerstadt Grünberg und der Kreisgemeinschaft Remscheid ist hervorragend. Die KG finanzierte den Häuserkauf und die Renovierungsarbeiten. Mit dem Stadtrat gibt es ebenfalls eine fruchtbare Zusammenarbeit. Die Stadt konnte eine Partnerschaft mit Grünberg schließen und hervorragend funktioniert der gegenseitige Austausch von Schülern der Gastronomie- und Hotelschule.

Die Minderheit beteiligt sich auch an den Deutsch-Polnischen Kulturtagen, die seit 1996 jedes Jahr im Sensburg stattfinden.

Sozialstation

Das Sozialproblem der Gesellschaftsgruppe konnte mit Hilfe des Johanniterordens im November 1993 durch Gründung der ersten Johanniterstation gemindert werden. Die Sozialstation ist inzwischen ebenfalls In dem Gebäude der Minderheit untergebracht. Sie kaufte die Räume im ersten Stock des Hauses. Die Johanniter sind mit einem PKW ausgerüstet und versorgen die auch abgelegen wohnenden Patienten des Kreises Sensburg.

Partnerstadt

Grünberg, Remscheid

Beiträge aus Sensburg

  • Schwarzwälder Kirschtorte mit Uwe
    Zum Workshop „Schwarzwälder Kirschtorte mit Uwe“ trafen sich die Mitglieder generationsübergreifend am Samstag, dem 11.06.2022, im Sitz der Sensburger…
Skip to content