Verband der deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren

Osterode – Tannen

Deutsche Gesellschaft „Tannen“ Osterode/Ostróda

Adresse

Deutsche Gesellschaft „Tannen“ in Osterode
Stowarzyszenie Mniejszości Niemieckiej „Jodły“ w Ostródzie
ul. Herdera 7
14-100 Osterode

Öffnungszeiten

Dienstag: 10:00 – 15:00
Freitag: 14:00 – 17:00
An anderen Tagen nach vorheriger telefonischer Absprache.

Kontakt

Tel. 0048 089 646 70 21

Gründung

Die Idee zur Vereinsgründung entstand bei einer Zusammenkunft Ende 1990 in Bad Pyrmont; danach ging alles ganz schnell, und schon am 23. April 1991 wurde die Gesellschaft „Tannen“ registriert. Dem Dachverband VdGeO trat man direkt nach seiner Entstehung bei. Von 1991 bis 1993 war Hohenstein Ortsgruppe von Osterode. Bis heute bestehen hier eine freundschaftliche Verbindung und eine enge Zusammenarbeit.

Sitz

1991 erhielt die Gesellschaft zwei Räume im alten Rathaus, die eigenständig renoviert wurden. Später erhielt die Gesellschaft zwei weitere Räume. Die Kreisgemeinschaft bot Geld für den Kauf einer neuen Geschäftsstelle an, und so wurde im November 1993 das Gebäude des ehemaligen Kindergartens erworben. Wieder wurde eigenhändig renoviert, und im April 1994 konnte das „Deutsche Haus“ endlich eröffnet werden. In dem Haus befinden sich zwei Begegnungsräume, Unterrichtsräume sowie Büros und fünf Gästezimmer. Das Haus, welches an der Fassade stolz die Inschrift „Deutsche Haus“ trägt, ist ein Prachtstück der Stadt Osterode. Sein derzeitiger Sitz ist ein Haus in der Herderstraße, das 1994 von der Kreisgemeinschaft Osterode Ostpreußen erworben wurde. 

Vorstand

Der Vorstand setzt sich aktuell aus 7 Personen zusammen.

Vorstandsmitglieder

  • Vorsitzende: Heinrich Hoch
  • Stellv. Vorsitzende: Wiesław Küchmeister
  • Schatzmeisterin: Ingrid Lipka
  • Mitglied: Anna Czajkowska,
  • Mitglied: Paulina Turska,
  • Mitglied: Ewa Ziejewska,
  • Mitglied: Anna Piątkowska

Ehemalige Vorstandsmitglieder

 1991-19961996
VorsitzendeWaltraud MoszczyńskaHeinrich Hoch
Stellv. VorsitzendeJörgen GronocyBrigida Koprowska
Sekretär:Günter JaworskiEla Waszkiewicz
Schatzmeisterin:Ingrid LipkaIngrid Lipka

Mitglieder

Im Jahr 2000 verzeichnete der Verein 1200 Mitglieder.

Aus dem Leben der Gesellschaft

Die Gesellschaft ist sehr aktiv. Jeden Samstag findet ein Kindergarten unter der Leitung von Frau Koprowska im Haus statt. Die Kinder des Kindergartens treten auch regelmäßig mit kleinen Lieder- und Tanzvorführungen auf. Regelmäßig treffen sich zwei Jugendgruppen, die Jugendtanzgruppe und die Singgruppe „Tannen“ unter der Leitung von Anna Piatkowska. Die Jugendgruppen wurden 1997 gegründet und sind über die Grenzen Osterodes auch in Deutschland bekannt. Ihre Reisen führten sie nach Rostock und Leipzig. Die Jugendlichen treten in traditionellen Trachten auf.

Seit 1998 existiert ein 15-köpfiger Damenchor. Schöne handwerkliche Produkte kann die Handarbeitsgruppe vorweisen. Die Gesellschaft Tannen bildete auch den Osteroder Sportclub „Tannen“, der eine erfolgreiche Fußball- und Tischtennismannschaft besitzt. Darüber hinaus organisiert die Gesellschaft viele Konzerte und Vorträge. Es finden Seminare und Treffen im Haus statt. Im Sommer kommen viele Reisegruppen zu Besuch, und jeder Tourist, der ins Haus kommt, erhält eine frische Tasse Kaffee.

Die Gesellschaft bietet Reiseführer und Dolmetscher an und organisiert selber Ausflüge.

Im November 1999 feierte die Gesellschaft aus dem Anlass des 50jährigen Bestehens der BRD und des 10. Jahrestages des Mauerfalls in Berlin eine Feier im schönen gotischen Schloss von Osterode.

Das Deutsche Haus in Ostróda bietet unter anderem Kurse für Kinder im Rahmen des so genannten Samstagskurses an, d.h. Samstagstreffen zum Erlernen der deutschen Sprache. Außerdem gibt es Deutschkurse für Erwachsene, wöchentliche Mitgliedertreffen und historische Vorträge. Im Rahmen der Denkmalpflege war es dank der finanziellen Unterstützung der Kreisgemeinschaft möglich, die Kirche in Glaznoty mit den Einwohnern von „Markot“ wieder aufzubauen, um an bedeutende Persönlichkeiten oder besondere Jahrestage zu erinnern. 

Die Organisation „Tannen” organisiert auch deutsche Lieder- und Rezitationswettbewerbe, die sehr beliebt sind. Das Deutsche Haus wird von vielen ehemaligen Bewohnern der Gegend besucht. 

Anfang August dieses Jahres war eine kleine offizielle Delegation aus der Partnerstadt Osterode am Harz mit Bürgermeister Jens Augat vor Ort. Jedes Jahr kommt die Kreisgemeinschaft zu einem Arbeitsbesuch. Täglich nehmen die Mitglieder des Vereins an zahlreichen Feiern der Kreisgemeinschaft, der Kreisgemeinschaft in Deutschland, der Kreisverwaltung und der Heimatforscher teil. 

Einrichtungen

Die Gesellschaft besitzt eine Kleiderkammer und eine gut ausgestattete Bibliothek mit 4800 Büchern.

Publikationen

Von 1994 bis August 1996 gab die Gesellschaft ihre eigene kleine Zeitung heraus, den „Osteroder Rundbrief“.

Sozialstation

Seit Oktober 1995 arbeitet auch eine Johanniter-Sozialstation in Osterode. Bis 1997 waren sie ebenfalls im „Deutschen Haus“ untergebracht, jetzt hat sie einen eigenen Sitz.

Beiträge aus Osterode

Skip to content